Eckehard Ludwig

Standort Halle
Fachbereiche – Prozessabteilung
Tätigkeitsschwerpunkte – allgemeines Zivilrecht
– Arbeitsrecht
– Bau- und Architektenrecht
– Insolvenzrecht
– Prozessrecht
Werdegang
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig, Referendariat in Sachsen.
2007/2008 Rechtsreferendar bei Voigt & Scheid in Leipzig (seit 2009 Scheid & Kollegen)
2008 Rechtsreferendar bei HWL Ebsworth in Sydney
seit 2009 freier Mitarbeiter in der Kanzlei von Stein-Lausnitz
2009 Zulassung als Rechtsanwalt
09/2010 angestellter Rechtsanwalt in der Kanzlei von Stein-Lausnitz
2009/2010 Intensivkurs Betriebswirtschaftslehre und betriebliches Management – an der FernUniversität Hagen, IWW
seit 2015 Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Veröffentlichungen

Die Anfechtung nach §133 InsO n.F. – eine „Zwischenbilanz“

InsbürO 04/2018, 142 ff.

Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 01.12.2016 – I-12 U 5/16

EWiR 14/2017, 439f.

Der Nullplan – Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, oder: ernstzunehmende Bemühung um außergerichtliche Schuldenbereinigung?

ZInsO 18/2017, 863 ff

Arbeitshilfe für § 133 Abs. 1 InsO: Übersicht zu den Beweisindizien

Insbüro 8/2016, 319 ff.

Anmerkung zu BSG, Urt. v. 17.03.2016 – B 4 AS 18/15 R

ZInsO 31/32/2016, 1602 ff.

Die Erfüllung von Haftungsansprüchen durch Surrogate; hier: wirksame Zession trotz Verbots-Einschränkung formularmäßiger Abtretungsverbote

ZInso 43/2015, 2164 ff.

§ 133 InsO und die Kontenpfändung – ist ein „Wandel“ des BGH ausgeschlossen?

ZInsO 22/2015, 1048 ff.

Gezielte Bevorzugung einzelner Gläubiger durch freiwillige Leistungen des Schuldners aus unpfändbaren Mitteln – Scheitert die Insolvenzanfechtung an der Gläubigerbenachteiligung?

ZInsO 49/2014, 2424 ff.
Mitautorin: Rechtsanwältin Sandra Emmert

Ein Plädoyer für den Status quo des § 133 InsO oder, Geteiltes Leid ist halbes Leid

ZInsO 36/2014, 1726 ff.

Aufklärungspflichten des Mobilfunkanbieters bei vorzeitiger Vertragsverlängerung

Aufbereitete Einsendung des Urteils AG Leipzig vom 26.08.2014 – 111 C 6197/13
NJW – RR 21/2014, 1334 f.

Zwingende Berücksichtigung von Bauhandwerkersicherungen im Rahmen der Insolvenzantragspflicht – zugleich Erwiderung auf Primozic/Brugugnone, ZInsO 2014, 71 ff.

ZInsO 18/2014, 816 ff. und
Baurecht 10/2014, 1695 ff.
Mitautor: Rechtsanwalt Dietrich von Stein-Lausnitz